Interview | „Schluss mit dem Geplapper von der russischen Seele“