Gespräch | Julian Nida-Rümelin: „Die Vision für nach dem Krieg fehlt“