Interview | „Nicht die Zeit einer Kultur des Ausgleichs“